Wochenendseminar für Mütter und Töchter

Wir glauben, dass wir gerade in familiären Kontexten selten über unsere Beziehung zueinander sprechen. Sie ist einfach da. Dadurch können Missverständnisse und Irritationen entstehen, die unser Miteinander beeinflussen. Darüber zu sprechen kann er-lösend sein und Leichtigkeit in die Beziehung bringen. Gleichzeitig können positive Gedanken und Gefühle ausgesprochen werden und die Beziehung stärken und vertiefen. Nicht „Was trennt uns?“, sondern „Was verbindet uns?“ rückt in den Mittelpunkt. In unserem Seminar soll das Verbindende den wesentlichen Teil ausmachen.

Seminarinhalt: Das Seminar ist für Mütter und erwachsene Töchter gedacht, die Lust haben, miteinander in den Austausch über das sie Verbindende zu kommen. Ein Wochenende…

… um Spaß zu haben und nachdenklich sein zu dürfen.

… um Zeit mit anderen Töchtern und Müttern zu haben.

… um sich Raum für eigene Gedanken und Gefühle zu geben.

Themen, die uns im Hintergrund begleiten: Akzeptanz und Achtsamkeit im Umgang miteinander, Nähe und Distanz, gemeinsame Geschichte, Wünsche aneinander, Beziehungsgestaltung.

Was uns ausmacht: Wir schaffen Räume, in denen Menschen Lösungen für ihre Anliegen frei von Bewertungen und Ängsten finden können. Wir sind Begleiterinnen auf ihrem Weg zu neuen Entwicklungen und persönlichen Lösungen, stellen Kommunikation zur Verfügung für ihren Umgang miteinander und gegenseitiges liebevolles Akzeptieren. Wir sind Familienmenschen, pflegen familiäre Rituale und gönnen uns viel Zeit miteinander.

TERMIN

Samstag, 11. März 2023, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

und Sonntag, den 12. März 2023, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

KURS-NR.

U-0311-01

KOSTEN

299,00 € inkl. Mittagsbuffet und Stehkaffee, ohne Übernachtung

305,00 € mit Übernachtung im Einzelzimmer Komfort inklusive Vollverpflegung

LEITUNG

Petra Kißmer-Karisch Jg. 1956, 2 Töchter, 3 Enkel, systemische Familientherapeutin (Weinheim), Mitarbeiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Wipperfürth, Trainerin für getrennte Eltern (Kinder-imBlick-Kurse), Paartherapeutin, Studium der Sonderpädagogik und Theologie. Website: www.kissmer-karisch.de

Laura Karisch Jg. 1990, selbstständig tätig als systemische Coach, Trainerin und Referentin, angestellt in der Organisationsentwicklung eines Pflegeunternehmens, Bildungswissenschaftlerin M.A. mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung und pädagogische Psychologie. Website: www.laurakarisch.de

zurück

weitere interessante Angebote aus diesen Kategorien

29.09.2023 - Bildung
Fortbildung: Achtsame Kommunikation

Das Seminar basiert auf den Modellen und der Grundhaltung der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Methodisch wird dieser Ansatz ergänzt durch Achtsamkeits- und Ressourcenübungen sowie Techniken aus dem Emotionscoaching.

Gerade in sozialen Berufen bedarf es immer wieder der Reflektion, wie das Miteinander aller Beteiligten gelingen kann.

 

mehr Info
20.09.2023 - Bildung
Meinen Rucksack der Resilienz packen - Krisen und Veränderungen erfolgreich meistern

Im Hamsterrad der alltäglichen Anforderungen bemerken viele Menschen, dass sie nicht mehr richtig zur Ruhe kommen können, Zufriedenheit und Wohlbefinden schwinden, das Leistungsvermögen abnimmt und vielleicht sogar gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten. Verstärkt werden Erfahrungen von Belastung und Überlastung auch durch gesellschaftliche Krisen wie zum Beispiel die Covid-19-Pandemie, die einen starken Einfluss auf das Arbeits- und Privatleben vieler Menschen genommen haben und weiterhin…

mehr Info
09.09.2023 - Besinnung
Heute ist Dein Tag ... feiere Dich selbst!

"Heute ist Dein Tag..." dieser Zuspruch löst doch etwas aus, oder? Wie wäre es, wenn wir uns das häufiger selber zusprechen würden? Wie wäre es, wenn wir uns Alltagsmomente schaffen, in denen Negativ-Gedanken und -Nachrichten keinen Platz haben? Wie wäre es, wenn wir dann gelassener, glücklicher und zuversichtlicher wären?

Wie wäre es, wenn wir Ihnen einige Tipps zur Umsetzung geben dürfen?

mehr Info
nach oben