„Friedenssuche … den Spuren folgen“

Kunstausstellung vom 18. Februar bis 27. Mai

In der Ausstellung „Friedenssuche - den Spuren folgen“ beschäftigt sich die Künstlerin Elisabeth Wiemhöfer in vielfältiger Weise mit dem Thema „Frieden“.

Die Bilder von Elisabeth Wiemhöfer, in Acryl- und Aquarelltechnik gemalt, gehen immer eine Symbiose mit eigenen meditativen Texten ein. Die Werke der aktuellen Ausstellung spiegeln Träume, Emotionen und Konflikte in Verbindung mit dem Thema „Frieden“ wieder. Motive, Worte und Farben regen die Besucherinnen und Besucher dabei zur Auseinandersetzung an.

„Frieden erfordert ständiges Bemühen im täglichen Miteinander. Der Schlüssel zum Frieden ist Verständnis und Liebe.“

Die Künstlerin ist Mitglied der Gruppe Freie Künstler Nienberge und präsentiert ihre Werke seit vielen Jahren regional und überregional. Die Ausstellung in Haus Mariengrund ist öffentlich und der Eintritt kostenfrei.

Zur Vernissage am Sonntag, den 18. Februar 2018 um 15:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein! Eine kurze Einführung mit Ausschnitten aus Bildern und Texten der Ausstellung wird musikalisch begleitet von Matthias Wiemhöfer.